TV Häver strukturiert Verein um

Geschaeftsfuehrender Vorstand 2021

Vorstandsposten zu besetzen wird immer schwerer, das Ehrenamt verändert sich. Der Breitensportverein hat sich entschlossen, es ab jetzt anders zu machen.

Kirchlengern. Seit dem plötzlichen Tod des Vereinsvorsitzenden Claus-Hermann Ottensmeier befindet sich der TV Häver im Umbruch. „Es mussten sich erstmal zwei Personen finden, die die Positionen des Vorstandes kommissarisch besetzen. Claus-Hermann und Kerstin Ottensmeier haben die Positionen lange mit viel positiver Energie ausgefüllt. So etwas ist ein Glücksfall für jeden Verein", sagt Martina Zehner, langjähriges Vorstandsmitglied des TV Häver. Zwar erklärten sich Jörg Schuster (ehemals Oberturnwart) und Ulrich Stach (Kassierer) zunächst bereit, die Aufgaben zu übernehmen, doch wer übernimmt danach? Das Problem, die Vorstandsposten immer wieder mit neuen, motivierten Ehrenamtlern zu besetzen, hat neben vielen anderen Vereinen auch der TV Häver. Um den Verein sicher für die Zukunft zu rüsten, strukturiert der Verein deswegen jetzt komplett um.

„Die Vorstandsstrukturen, wie sie seit – man muss ja schon Jahrzehnte sagen – beim TV Häver bestehen, sind einfach nicht mehr zeitgemäß", sagt Geschäftsstellenleiterin Andrea Böcke. Immer weniger Ehrenamtler seien bereit für mehrere Jahre einen festen Posten zu übernehmen. „Das Ehrenamt verändert sich und deswegen müssen wir uns anpassen". 

In einem kleinen Projektteam wurde während der Coronazeit versucht, Vorschläge zu erarbeiten, die es möglich machen, die traditionelle Vereinsstruktur aufzulösen und in ein Ressort- oder Säulenprinzip umzuwandeln.  Dazu war als erstes eine Änderung der Satzung notwendig, die durch eine Vereins- und Rechtsberatung mit Hilfe des LSB vorgenommen wurde. 

In der Mitgliederversammlung, die am 30.09.21 in der Gaststätte Kollmeier in Kirchlengern unter Einhaltung der 2 G Regelung stattgefunden hat, stimmten rund 40 Mitglieder einstimmig sowohl über die neue Satzung als auch über den neuen Vorstand ab. Mit Ulrich Stach (Sprecher Finanzen), Martina Zehner (Sprecherin Sportorganisation), Franziska Hengstenberg (Vereinsentwicklung/Organisation), Andrea Böcke (Verwaltung) und Mario Thiel (Vereinsentwicklung/ Infrastruktur) -Foto von links- steht der neue geschäftsführende Vorstand für die nächsten 2 Jahre. 

Der TV Häver arbeitet jetzt mit einem 5-Säulenprinzip. „Es gibt nun die Ressorts wie Finanzen, Verwaltung, Vereinsentwicklung: Organisation u. Infrastruktur und Sportorganisation", erklärt Mario Thiel, Vorstandssprecher des TV Häver.  „In den Ressorts gibt es unterschiedlich Teams, wie jeweils ein Handball-, Badminton- und Breitensport-Team in der Sportorganisation. Zur Vereinsentwicklung gehören unter anderem die IT/Technik- Kommunikations- und Veranstaltungsgruppe, sowie die Gebäudeverwaltung.  Jede Gruppe besteht aus gleichberechtigten freiwilligen Mitglieder, die sich voll damit identifizieren, sich einbringen und unseren Verein vorantreiben wollen. „Ganz besonders stolz bin ich darauf, dass viele junge Menschen in unserer neuen Vorstandsriege (erweiterter Vorstand, siehe Foto) dabei sind, die einen neuen Blick auf unseren Verein werfen und tolle innovative Ideen mitbringen“, so Martina Zehner, 2. Vorstandssprecherin.

In einem großen Team Führungsarbeit zu leisten ist nun die Herausforderung der neuen Crew. „Wir hoffen, dass wir uns durch die Modernisierung des Vereins gut für die Zukunft aufstellen konnten. Trotz Corona besteht unser Verein aus ca. 2300 Mitgliedern und wir wachsen in vielen Bereichen weiter. Aber auch wir müssen in Sachen Nachwuchsgewinnung weiter am Ball bleiben", erklärt das Vorstandsteam.

Erweiterter Vorstand 2021