Hävers Erfolgsserie ist gerissen

Kirchlengern (fin). Die letzten fünf Spiele hat der  TV Häver allesamt gewonnen und sich so ein wenig von der Abstiegszone der Handball-Kreisliga A entfernt. Jetzt kam das erwartete Serien-Ende, durch eine 22:28 (9:10)-Niederlage gegen den weiter verlustpunktfreien Spitzenreiter TSG Altenhagen-Heepen IV.

TV Häver baut Erfolgsserie weiter aus

Kirchlengern (fin). Nach dem laut Spielertrainer Marcel Flechtner unterm Strich "verdienten" 22:21 (13:11) des TV Häver gegen den TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck IV, dem vierten Erfolg in Serie für den TVH, grüßt der einstige Abstiegsaspirant von Platz fünf der Handball-Kreisliga A.

Dritter Sieg in Folge - Der TV Häver gewinnt bei der HSG Quelle-Ummeln ungefährdet mit 22:19

Kirchlengern (fin). In der Handball-Kreisliga A eilt der TV Häver in den letzten Wochen von Sieg zu Sieg. Das 22:19 (12:8) bei der HSG Quelle-Ummeln war der dritte Erfolg nacheinander und brachte Platz acht in der Tabelle ein.

Dezimiertes Team kämpft sich zum Sieg - Die Frauen der SG Häver-Lübbecke schlagen Eintracht Oberlübbe II 27:25

Kirchlengern (ak). Es war ein schwieriges Unterfangen für die SG Häver-Lübbecke, denn Trainer Johannes Orendi standen gegen den direkten Tabellennachbarn TuS Eintracht Oberlübbe II insgesamt nur acht Feldspielerinnen zur Verfügung. Schon kurz nach dem Anpfiff wurde aber klar, dass die Gastgeberinnen die Heimpunkte um jeden Preis behalten wollten.

TV Häver stellt Anschluss her

Kirchlengern (tbv). Der TV Häver hat sich in der Handball-Kreisliga A zurückgemeldet. Mit einem 27:24 (13:14)-Erfolg gegen die HT SF Senne II gelang dem Team der zweite Sieg in Folge.

Inhalt abgleichen