Handball meets me vivo

Handball meets me vivo

    meets   
 
Am Montag den 18.04.2016 gab es beim Training unserer B-Mädels vom TV Häver einen ganz neuen und anderen Trainingsinhalt als Handball. Wir hatten Besuch von einem Trainer aus der Rehabilitationssport „me vivo“.
Er führt mit den Mädels zweimal ein präventives Training durch, bei dem es um Stabilisation und Kräftigung geht. In der ersten Trainingseinheit ging es überwiegend um die Beine und den Rumpf. Die Übungen „Kniebeuge“ und „1-Bein-Deadlift“ wurden den Mädchen vorgestellt.
Das Ziel liegt darin, die richtige Ausführung dieser Übungen zu verinnerlichen und in weiteren Einheiten einsetzen zu können. Es war ein Training mit Partnercoaching, wo sich unsere Mädchen gegenseitig korrigiert und geholfen haben. Bei diesen Übungen wurde durch einen Stab als Hilfsmittel, der am Rücken angelegt war, die Haltung kontrolliert und verbessert. Weitere Hilfen wurden durch Beschreibungen wie „mit den Füßen zwei Eisschollen auseinanderschieben“ oder „sich auf einen Stuhl setzen“ metaphorisch untermalt.
Die kommende Trainingseinheit wird sich auf Übungen zum Oberkörper beziehen.