Die Abwehr der SG Häver-Lübbecke ist erneut stark

Bericht aus Neue Westfälische Bünde vom 20.9.2016
Handball-Bezirksliga, Frauen: SG Häver-Lübbecke gewinnt 21:17 (9:7) bei Lit Tribe Germania III Kirchlengern. "Unsere Abwehr stand auch diesmal wieder überragend, unterstützt von einer starken Christina Schlüter im Tor. Diese Mannschaftsleistung wurde belohnt", freute sich SG-Trainer Johannes Orendi nach dem zweiten Sieg infolge. Nach den ersten zehn Minuten erarbeitete sich das Heimteam aus Hille zunächst einen leichten 4:2-Vorsprung. Beide Abwehrformationen standen gut und ließen nur wenig Möglichkeiten für einen erfolgreichen Abschluss zu. Das Spiel kippte dann in den darauf folgenden fünf Minuten, in denen Häver drei Folgetreffer zum 6:4 gelangen. Zur Pause konnte die SG eine knappe 9:7-Führung halten. Dieser Vorsprung hielt auch in der kraftraubenden zweiten Halbzeit. In den letzten zehn Minuten zog Häver trotz mehrerer Zeitstrafen noch einmal an und setzte sich weiter auf 18:13 ab. Danach geriet der Gästeerfolg nicht mehr in Gefahr.
SG Häver-Lübbecke: Schlüter; Vogt (2), Kuhlmann (2), Schmidt (1), Weitkamp (2), Siemens (2), Hermann (3), Sell (2), Hagemeier, Virchow (1), Ottensmeier (2), Stolz (4).
Copyright © Neue Westfälische 2016