Der TV Häver verharrt nach dem knappen 30:32 beim TVC Enger weiterhin auf dem neunten Tabellenplatz

Bericht aus Neue Westfälische - Bünde vom 16.11.2015

TVC Enger - TV Häver 32:30 (14:14). Zwei Fehler des Gastes und eine unglückliche Zeitstrafe gegen Mirko Oepping entschieden das Spiel gleichwertiger Mannschaften in der Schlussphase zugunsten des TVC Enger:

von 29:28 für Häver auf 30:31 und 30:32. "Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Vielleicht war Enger ein Quäntchen cleverer als wir", sinnierte TVH-Spielertrainer Martin Kracht. "Für uns war es trotzdem ein Schritt in die richtige Richtung, weil Enger seit Jahren eine Spitzenmannschaft der Kreisliga A ist", sagte Kracht. Der TV Häver muss nun zusehen, dass das Mittelfeld der Liga erreicht wird. Gelegenheit dazu bietet wohl das kommende Duell mit dem schwächelnden Drittletzten TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck IV am 28. November in der Sporthalle Grundschule Quernheim.

TV Häver: Kukuric, Lotz (n. e.); Kracht (4), Tödtmann (5), Sawatzki (2), Flechtner (4/2), Heuser (6), Oepping (6), Stallmann (1), Westermeier (2), Ahlmeier.